Preformherstellung / Spritzguss-Prozess

Was sind Preforms (Vorformlinge)?

Preforms (siehe Abb. 1) werden oft auch als Vorformlinge bzw. Rohlinge oder PET-Hohlkörper bezeichnet. Die Preformherstellung bildet die Vorstufe der Produktion von Getränkeflaschen (siehe Abb. 2) und erfolgt mittels Spritzgussverfahren.

 

Preformherstellung - Preforms

Abb. 1: Schematische Darstellung einer Preform

 

Preforms bestehen i.d.R. aus PET (Polyethylenterephthalat) oder, für spezielle Zwecke, aus PLA (polylactic acid bzw. auch aus Polymilchsäuren) und besitzen bereits das genormte Gewinde oder die Mündung für den Verschluss des späteren Behälters.

 

Preforms - Preformherstellung

Abb. 2: Preformherstellung im Rahmen der Getränkeproduktion

 

Bei der späteren Flaschenherstellung muss deshalb nur noch der Füllkörper mittels einer s.g. Streck-Blasmaschine (kurz Blasmaschine) im Streckblasverfahren ausgebildet werden.

Je nach Verwendungszweck und auch Wunsch können dabei die Eigenschaften eines Preforms u.a. durch die Zugabe von Additiven (z.B. Funktionsadditiven und Farbstoffen) oder anderer Kunststoffe (z.B. Copolymere, Multi-Layer-Technik) gezielt verändert werden.

Selbst für Betriebe, die Preforms nur zukaufen, kann das Wissen um den Herstellungsprozess mit Hinblick auf den optimalen Einsatz der Blasmaschinen von Vorteil sein.

 

Welche Themen gehören zur Preformherstellung?

Zu den wichtigsten Themen gehören u.a.:

  • Kunststoffe / Grundlagen der Kunststofftechnik / PET,
  • Verfahrensablauf des Spritzgießens (z.B. Aufbau und Funktionsweise von Spritzgußmaschinen, Verfahrensablauf, Prozeßgrößen,etc.),
  • Aufbau von Spritzgießmaschinen (SGM),
  • Berechnung wichtiger technischer Größen (z.B. Schußgewichte, Wandstärken, Fließwege, Zykluszeiten, etc.)
  • Abmustern und Einrichten (z.B. Ablauf der Musterung, Einstellarbeiten, Optimierung, etc.)
  • Spritzgießfehler (z.B. mögliche Preformfehler und ihre Ursachen),
  • Qualitätssicherung (z.B. Aufbau einer Qualitätskontrolle, Prüfverfahren, etc.),
  • Periphere Technik,
  • Recycling.

 

Möchten Sie mehr über das Thema erfahren, dann schreiben Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie das Kontaktformular aus und teilen Sie uns Ihre Stellenausschreibung mit. Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung.